Gemeinde Villingendorf

Seitenbereiche

Seiteninhalt

Aktuelles

Schaffung eines Fitness- und Generationenparks

In seiner Klausurtagung Anfang August hatte sich der Gemeinderat mit den Ergebnissen des Villingendorfer Jugendforums befasst. Hierbei wurde beschlossen, die Idee eines Fitness- und Generationenparks umzusetzen und darin so viele Anregungen aus dem Jugendforum für Villingendorf zusammenzufassen, wie möglich. Der somit entstehende Fitness- und Generationenpark, für dessen Realisierung Fördermittel aus dem LEADER-Programm notwendig sind, soll im Zeitraum 2022 bis 2023 geschaffen werden.

Da dies ein Projekt für alle Generationen in Villingendorf werden soll, wäre eine breite Beteiligung der gesamten Gemeinde bei der Planung, Realisierung und Pflege der Anlage besonders wünschenswert. Insbesondere die Vereine und Organisationen von Villingendorf haben dabei die Möglichkeit, bei der Ausarbeitung des Entwurfs der Anlage ihre Wünsche, Ideen und Vorschläge mit einzubringen. Auch besteht die Möglichkeit, dass sich ehrenamtliche Helferinnen und Helfer bei der praktischen Umsetzung und der späteren Pflege des Parks engagieren.

Gewerbetreibende aus Villingendorf, welche die Realisierung des Fitness- und Generationenparks unterstützen möchten, werden um entsprechende Spenden gebeten. Erste Spenden und Zusagen diesbezüglich kamen bereits von der Sparkasse sowie den Firmen Post und Schreibwaren Haller, TeamSport Haller, Schornsteinfeger Schertl, Ergotherapiepraxis Villingendorf, Kammerer GmbH & Co. KG, Gebrüder Hörr GmbH, Holzwerk Naujak, Brillen Benner und Schornsteinfeger Sekinger. Die bislang größte Spende kam vom Friseursalon Angelo. Angelo Sciammacca unterstützt das Projekt mit einer Spende in Höhe von 3.500,00 Euro. Das Geld stammt aus den Erlösen der Corona-Tests, die seit Ende April im Auftrag der Gemeinde Villingendorf im Friseursalon Angelo durchgeführt werden. Darüber hinaus haben bereits das Unternehmen Holzbau Mei und die Zimmerei Grieshaber ehrenamtliche Arbeiten zugesagt.

Angelo Sciammacca und Bürgermeister Marcus Türk
Angelo Sciammacca und Bürgermeister Marcus Türk